Startseite
 

Zwiebelblumen im Topf

Der bunte Sommer 2011!

Balkon – Terrasse,  das sind die Freiluftzimmer im Sommer  - damit dies Open-Air-Räume auch wirklich zum Genießen, Seele baumeln lassen und Feiern einladen, müssen Sie erst mal Farbe bekennen. Wie Sie das schaffen? Ganz einfach: Gartencenter aufsuchen und Ausschau nach Zwiebelblumen in Töpfen halten, die jetzt in Hülle und Fülle angeboten werden! Da gibt es z.B.
 Dahlien in Orange- und Rottönen, die mit ihren Blütenbällen für spielerische Leichtigkeit sorgen. Sie lieben den Platz an der Sonne in leicht sandigem, lockerem Boden. Regelmäßiges Gießen ist wichtig, allerdings sollten Sie unbedingt Staunässe vermeiden. Vorsicht beim Gießen: Bitte nicht die Laubblätter benetzen – sie werden leicht von der Sonne verbrannt.

Begonien, die nicht enden wollend Blüten von faszinierender Schönheit produzieren. Staunässe sollte vermieden werden, allerdings möchten die prächtigen Sommerblüher wöchentlich mit Flüssigdünger gedüngt werden. Hier empfiehlt sich die Beimischung von Vorratsdünger zum Gießwasser.
Tipp: Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung.

Lilien, die verführerisch ihre attraktiven Blütenköpfe über dicht belaubten Stielen der Sonne entgegen recken. Denn genau dort fühlen sie sich wohl. Das optimale Plätzchen für die Lilie ist sonnig, pralle Mittagssonne ist allerdings zu vermeiden. Am wohlsten fühlen sie sich lockerer, leicht durchlässiger Erde. Gedüngt wird einmalig in mäßiger Konzentration.

Umgeben von solch sommerlicher Blütenpracht geraten ´Balkonien´ und ´Bad Meingarten´ zu den ersehnten Naherholungsgebieten, die einen raschen Ausstieg aus dem Alltag nach Feierabend, am Wochenende oder während der Ferien erlauben.
Weitere Juwelen im Sommer sind
Canna, die exotischen Schönheit, deren Farbenspiel kaum Grenzen kennt und die die Tropen direkt auf Ihren Balkon zaubert. Aufgrund ihrer großen Laubblätter hat sie eine hohe Verdunstung und sollte regelmäßig gegossen werden. Einen nährstoffreichen Boden und viel Wärme wird sie Ihnen mit unermüdlicher Blüte danken.

Schmucklilien mit einem grazilen Kopf aus sternchenförmigen Blüten in strahlendem weiß oder einem zarten Lila Ton. Die Grazien bevorzugen es vollsonnig und nehmen auch mit normaler Blumenerde vorlieb. Auch hier Staunässe vermeiden, trotzdem immer ausreichend gießen.
Tipp: Wählen Sie lieber einen kleineren Topf, denn bei guter Durchwurzelung bildet die Schmucklilie mehr Blüten.

Milchsterne, die anmutigen Schmuckstücke mit ihren schlichten weißen Blüten, die eine sommerliche Unbeschwertheit ausstrahlen. Sie möchten gerne in lockere, leicht sandige Erde gepflanzt werden, gießen müssen Sie nur mäßig. Sie bevorzugen hellen Halbschatten und eine Düngung ist nicht unbedingt notwendig.
 
Und was könnte schöner sein, als in ein Blütenmeer einzutauchen und hier und da ein bisschen zu zupfen. Dahlien und Begonien schätzen es übrigens sehr, wenn man Abgeblühtes entfernt, um die Samenbildung zu vermeiden. Diese Zwiebelschönheiten blühen dann noch ausdauernder.

Gerade mit Zwiebelblumen oder Knollengewächsen im Topf kann man im Sommer nach Herzenslust spielen. Wer im Beet Lücken auffüllen möchte, wer noch einen leeren Kübel zum Bepflanzen findet, wer im Frühling die Pflanzzeit versäumt hat oder wer einfach nur seine Nachbarn vor Neid erblassen sehen möchte, greift zu Zwiebelblumen im Topf.

Zurück zu: Sommer