Startseite
 

Hecken

Haben Sie auch schon einmal neidvoll auf die von prächtig geschnittenen Hecken umsäumten luxuriösen Villen- und Schlossgärten geschaut? Die Gärten dahinter scheinen ein Paradies zu sein: beschützt, ruhig und mit natürlicher Ausstrahlung. Aber auch in kleinen Gärten haben Hecken eine wichtige gestalterische Funktion. Darüber hinaus können sie vor neugierigen Blicken und Wind schützen, bieten Vögeln Brutplätze und beherbergen das ganze Jahr über zahlreiche nützliche Insekten...
 ...und jetzt Film ab!

Herbstlicher Schmuck: Gut fürs Auge und für das Leben im Garten

Bis weit in den Herbst hinein - wenn längst keine Blüten mehr zu sehen sind - übernehmen Beerensträucher das Farbregiment im Garten. Sie sind echte Schmuckstücke und das nicht nur in den Augen der Gartenbesitzer: Beerentragende Sträucher und Bäume haben auch einen hohen ökologischen Wert. Für viele kleine Tiere, hier überwinternde Vögel und Insekten, bieten sie lebenswichtige Futterquellen...
 ...und jetzt Film ab!

Gräser im Gärten

Unabhängig von ihrem Nutzwert werden Gräser seit vielen Jahren immer mehr als attraktive Zierpflanzen für moderne Gärten entdeckt. Ihre Vielseitigkeit in Größe, Farbe und Form bietet viele Möglichkeiten...
 ...und jetzt Film ab!

Gartenhortensien: Farb- und formenreich

Bei Hortensien denkt man schnell an rosa, blaue oder weiße Blütenbälle, aber es gibt auch noch ganz andere Typen. Zum Beispiel solche mit kerzen- oder traubenförmigen Blütenständen und tellerförmige mit randständigen Einzelblüten. Hortensien sind als Garten- und Topfpflanze aber nicht nur wegen ihrer reichen Blüte sehr gefragt, sondern auch, weil sie pflegeleicht sind - wenn man ein paar Grundregeln beachtet...
 ...und jetzt Film ab!

Kletterpflanzen

Pure Kraft  erobert die Vertikale – mit oder ohne Blüte! Damit sind die Kletterpflanzen gemeint...
 ...und jetzt Film ab!

Rosen

Dem Charme von Rosen kann (und will!) sich niemand entziehen - sei es die Form, die Farbe oder der Duft - kein Zufall, dass Rosen der Gartenfreunde  liebste Blume sind!
 ...und jetzt Film ab!

Kräuterernte auf Balkon und Terrasse

Kräuter  - sie sind die optimale Kombination von "schön" und "nützlich".  Seit "Urban gardening"  interessieren sich immer mehr Menschen für essbare Gärten. Insbesondere die medi-terranen Kräuter  stehen – gerade bei den Hobbyköchen - besonders hoch im Kurs...
  ...und jetzt Film ab!

Gartenschmuck für Problemzonen: Farne

Farne blühen nicht und bilden keine Samen, vielmehr verbreiten sie sich still und unauffällig. Deshalb sind sie als Bodendecker so beliebt: Als sogenannte Nacktsamer produzieren sie Sporen, die für die Vermehrung der Farnpflanzen sorgen. So verbreiten sich die Farne ohne Zutun und bilden schöne geschlossene grüne Beetflächen...
  ...und jetzt Film ab!

Sommerliches für den Teich

Wasser macht einen Garten besonders interessant: Ein Teich, ein Wasserlauf oder ein Quellstein bringen Abwechslung und zusätzliches Leben in den Garten. Außerdem vergrößert ein Teich den Garten optisch und lockt Tiere an. Vögel können in ihm baden. Frösche, Kröten und Molche finden hier neuen Lebensraumn Auch die Pflanzenwelt ist interessant: Der Kalmus (Acorus calamus) ist eine interessante, wuchsfreudige Wasserpflanze, die ebenfalls im Sommer blüht...
  ...und jetzt Film ab!

Blütenreigen

Die Rose gilt wegen ihrer schönen, duftenden Blüten als Königin der Blumen. Sie ist das Sinnbild der Schönheit geworden, obwohl die Dornen beziehungsweise Stacheln scheinbar so gar nicht zur Anmut dieser Blume passen. Doch die Vorfahren unserer heutigen Gartenrosen waren wildwachsende Pflanzen, die nicht durch einen Zaun oder eine Hecke vor pflanzenfressenden Tieren geschützt wurden. Unter solchen Bedingungen sind Stacheln oder Dornen für eine Pflanze ein Vorteil, der ihr das Überleben sichert...
  ...und jetzt Film ab!

Schöne Blätter: Ginkgo

Blätter, sie tragen so zur Persönlichkeit und zum Zierwert eines Baumes oder Strauches bei. Sie können  herz- oder eiförmig, gekerbt oder ganzrandig, gelappt oder handförmig, behaart oder glatt sein. Auch ihre Größe variiert beträchtlich, denn manche sind nur wenige Zentimeter groß, während andere Blätter wie die des Trompetenbaums mit einem Durchmesser von bis zu 20 Zentimetern beeindrucken. Auch die Farben sind vielfältig, denn zusätzlich zu den unzähligen Grüntönen gibt es unter anderem auch rote, gelbe, silbriggraue oder mehrfarbige Blätter...

...und jetzt Film ab!

Colour your Life Award IPM 2012

Gemeinsam mit der Messe Essen organisierte die Plant Publicity Holland (PPH) anlässlich des 30. Geburtstags der IPM den internationalen Colour your Life Award IPM 2012.
20 Bewerbungen aus sieben Ländern wurden nominiert und präsentierten sich während der IPM 2012 den Messebesuchern. Gesucht waren nicht Neuheiten oder „nur“ schöne Pflanzen – beim Colour your Life Award IPM 2012 ging es um die Herausstellung des Mehrwerts von Pflanzen. Das konnte ein historischer Bezug oder auch eine besondere Eigenschaft der Pflanze sein...

...und jetzt Film ab!

Formidabel - der Buchs

Der Buchsbaum eignet sich ausgezeichnet für kleine Hecken. Seine zierlichen Blätter sind immergrün und er verleiht dem Garten deshalb ganzjährig Struktur und Farbe. Buchsbäume sind so schnittverträglich, dass sie auch gerne als vielseitig gestaltbare Formgehölze verwendet werden. Für den Formschnitt wurden sie sogar schon im alten Rom gerne genutzt. Buchsbaumhecken müssen nicht immer klassisch grade geschnitten sein. Sie können zum Beispiel an den Ecken oder Kreuzungspunkten mit geometrischen Figuren wie Kugeln oder Kegeln ergänzt werden. Buchsbäume sind im wahrsten Sinne des Wortes formidabel...

...und jetzt Film ab!

Skimmie

Die Blüten-Skimmie ("Skimmia japonica Rubella") ist eine Pflanze, die im Winter sogar besonders interessant ist. Dieser aparte kleine Strauch hat dann auffallende rotbraune Blütenknospen. Sie bilden einen schönen Kontrast zu den immergrünen, glänzenden Blättern...

...und jetzt Film ab!

Heckenpflanzen

Heckenpflanzen sind in mehrfacher Hinsicht wertvoll: Als Sichtschutz halten sie neugierige Blicke fern und verleihen einem Garten Privatsphäre. Wer relativ viel Platz hat oder ein langgestrecktes "Handtuchgrundstück" besitzt, kann die Fläche mit geschnittenen Hecken gut in mehrere unterschiedlich gestaltete Räume einteilen...

...und jetzt Film ab!

Ahorn, der Baum der Kanadier

Jetzt erstrahlen die Blätter der Bäume in vielen verschiedenen, farbenprächtigen Gelb, Orange und Rottönen. Ein besonderer Blickfang ist dabei jedes Jahr der Ahorn...

...und jetzt Film ab!

Schätze heben: Vielfalt im Herbstgarten

Früher war Obst aus dem eigenen Garten für viele Menschen selbstverständlich. Nutzgärten dienten zur Sicherung der Ernährung und waren weit verbreitet. Nur wenige Privilegierte konnten es sich leisten, Bäume, Sträucher oder Blumen allein der Schönheit wegen zu pflanzen. Doch mit zunehmendem Wohlstand wandelte sich die Gartennutzung, der private Anbau von Nahrungsmitteln verlor an Bedeutung und es entstanden immer mehr Ziergärten. Inzwischen erlebt der Anbau von Obst und Gemüse eine Renaissance, denn die eigene Ernte steht hoch im Kurs....

...und jetzt Film ab!

Rosen 2011

Die Rose war in vielen Kulturen ein besonderes Symbol. So steht sie unter anderem seit der Antike für Verschwiegenheit. Diese Bedeutung findet sich auch in dem alten Begriff sub rosa dictum - „unter der Rose gesagt" - wieder. Diese Redewendung bedeutet, dass alles, was danach gesagt wird, vertraulich ist...

...und jetzt Film ab!

Sonnenschein für den Garten

Ein anderer auffallender Baum ist die Gold-Gleditschie (Gleditsia triacanthos ‘Sunburst‘). Die Gledischie wurde nach einem früheren Leiter des Botanischen Gartens von Berlin, Johann Gottlieb Gleditsch (1714-1786), benannt. Die Sorte ‘Sunburst‘ macht ihrem englischen Namen alle Ehre - genau wie sich die Sonne manchmal ihren Weg durch die Wolken bahnt, leuchten die hübschen kleinen Fiederblätter im Austrieb gelb, später werden sie grüngelb...

...und jetzt Film ab!

Seerosen

Die ideale Pflanzzeit für die Königin der Wasserpflanzen - die Seerose, botanisch Nymphaea - ist von Mai bis Juli. Seerosen verzaubern in den Sommermonaten mit eindrucksvollen Blüten und großen, auf der Wasseroberfläche schwimmenden Blättern.

...und jetzt Film ab!

Blütenfreude mit Salbei

Der Mai zeigt sich nicht nur überschwänglich in frischem Grün, sondern auch in vielen anderen Farben, in zarten Nuancen und in kräftigen Tönen. Wer sich einen möglichst blütenreichen Frühlingsgarten wünscht, kann aus einer Fülle an Pflanzen und Blütenfarben schöpfen. Besonders intensive Farben finden sich zum Beispiel beim Zier-Salbei (Salvia), dessen Blütezeit je nach Sorte ab Mai beginnt...
 ...und jetzt Film ab!

Blauregen: Für romantische Gartenträume

Auch bei den Kletterpflanzen wie z.B. der Glyzine ( Wisteria ) finden sich weiß blühende Sorten wie z.B. Wisteria sinensis `Alba`. Weil diese eindrucksvollen Kletterkünstler normalerweise blaue Blüten haben, sind sie auch als "Blauregen" bekannt...
 ...und jetzt Film ab!

Eiben

Dichtverzweigt, immergrün , bieten Sichtschutz und sind aus aus gestalterischer Sicht von großer Bedeutung. Für Vögel und andere heimische Tiere sind diese Gehölze ebenfalls wichtig, denn sie bieten ihnen auch im Winter Schutz...
 ...und jetzt Film ab!

Warum hat der Ginster keine oder nur sehr kleine Blätter?

Viele Ginstersorten haben fast blattlose Stängel. Man kann deshalb die vielen Schmetterlingsblüten besonders gut erkennen. Doch – so stellt sich der Pflanzenfreund die Frage: Warum hat der Ginster keine oder nur sehr kleine Blätter? Nun , das ist die Folge einer Anpassung an besondere Standorte!
 
...und jetzt Film ab!

Colour your life Award IPM 2011

Die grandiose Premiere eines neuen Wettbewerbes! Begeisterte Messebesucher und Pflanzenzüchter feiern den "Mehr-Wert" einer Pflanze...
 ...und jetzt Film ab!

Januar: Blickfang im Winter

Die Korkenzieherhasel (Corylus avellana ‘Contorta‘) ist ein Zierstrauch der Extraklasse, denn ihre Triebe sind außergewöhnlich stark gedreht. Sie erinnern in der Tat an Korkenzieher...

...und jetzt Film ab!

Pflanzenschätze für die kalte Jahreszeit

Wer im Winter an Nadelbäume denkt, sieht wahrscheinlich zuerst Tannen oder Fichten n vor seinem inneren Auge. Doch zur großen Gruppe der Nadelgehölze gehören auch die große Gruppe der Eiben...

...und jetzt Film ab!

Ginkgo und Wacholder

Er gilt als lebendes Fossil, denn er wuchs schon zu Zeiten der Dinosaurier.
Seine lederartigen Blätter haben eine einzigartige Form. Sie sind fächerförmig mit deutlichen mehr oder weniger parallel verlaufenden Blattadern. Im Herbst verfärben sich diese Blätter goldgelb. Der Ginkgo wirkt wie ein Laubbaum, doch aus Botanischer Sicht gehört er nicht zu dieser Pflanzengruppe. Er existierte schon lange bevor es die ersten Laubbäume gab...

...und jetzt Film ab!

Colour your Life August 2010: Buddleja

Ein Garant für Duft und Farbe ist der Schmetterlingsstrauch (Buddleja davidii-Sorten), der auch als Sommerflieder bekannt ist. Ab Juli erscheinen bis zu 50 cm lange Rispen mit unzähligen kleinen, duftenden Blüten. Ihr Farbspektrum reicht von Weiß über Rosa- und Rottöne bis hin zu dunklem Violett. Die intensiv duftenden Blüten locken zahlreiche Schmetterlinge an, weshalb dieser schöne, auffallende Sommerblüher oft auch als Schmetterlingsstrauch bezeichnet wird...

...und jetzt Film ab!

Blätter mit Anziehungskraft

Einige Gehölze sind schon von Natur aus ganz besondere Gartenschätze, zum Beispiel der Japanische Blumenhartriegel (Cornus-kousa-Sorten). Auffallend ist die etagenartige Anordnung seiner Zweige, die im Garten deutliche horizontale Akzente setzen. Die eigentlichen Blüten des Japanischen Hartriegels, die im Mai oder Juni erscheinen, sind klein und unauffällig, doch sie sind von großen, so genannten Hochblättern umgeben.

...und jetzt Film ab!

Kletterrosen - auch für kleine Gärten

Die Sommermonate sind die Zeit, in der die Rosen blühen und den Betrachter mit ihren Farben und oft auch mit ihrem Duft verzaubern. Eine mit Kletterrosen überwachsene Pergola oder Gartenlaube entführt dann in eine märchenhafte Welt. Das Sortiment schöner Rosen ist sehr umfangreich und bietet Sorten für jede Gartengröße und von unterschiedlichster Wuchsform: von der Bodendeckerrose über Beet- und Strauchrosen bis hin zu Rosenstämmchen und Kletterrosen.

...und jetzt Film ab!

Mit Farbe durch den April

Wenn von filigranen Kletterpflanzen und Sträuchern die Rede ist, dann weiß der Pflanzenfreund sofort:  Es wird von Clematis und Spieren gesprochen! Diese herrlichen Blüher zeigen jetzt ihr Können.

...und jetzt Film ab!

Colour your Life März 2010: Kamelien - die chinesischen Rosen

Prachtvolle Blüten: Wegen ihrer Herkunft aus dem Fernen Osten und ihrer edlen, gleichmäßigen Blüten, die an Rosen erinnern, werden Kamelien manchmal auch als "Chinesische Rosen" bezeichnet.

...und jetzt Film ab!

Colour your Life Februar 2010: die Zaubernuss

Die Zaubernuss (Hamamelis) ist ein wunderbarer Winterblüher, der der Kälte trotzt und dessen Blüten wegen des noch fehlenden Laubes sehr gut zu sehen sind. Die Blütenblätter sind eigenwillig geformt: wie längliche, leicht gekräuselte und sehr schmale Bänder.

...und jetzt Film ab!

Winterschönheiten - Entdeckerfreuden in der kalten Jahreszeit

Ein Garten kann das ganze Jahr über Freude bereiten.- auch im Januar! Da verzaubert der Frost den Garten und macht ihn zu einem eisigen Winterwunderland.
 ...und jetzt Film ab!