Startseite
 

Colour your Life Februar 2010: die Zaubernuss

Die Zaubernuss (Hamamelis) ist ein wunderbarer Winterblüher, der der Kälte trotzt und dessen Blüten wegen des noch fehlenden Laubes sehr gut zu sehen sind. Die Blütenblätter sind eigenwillig geformt: wie längliche, leicht gekräuselte und sehr schmale Bänder. Meist sind die etwa 1,5 bis 2 Zentimeter langen Blütenblätter leuchtend gelb und bilden einen auffallenden Kontrast zu den dunklen, oft rötlichen Kelchblättern an der Blütenbasis. Es gibt auch Zaubernüsse mit feurig orangefarbenen oder roten Blüten und manche Sorten wie die leuchtend gelb blühende 'Pallida' verströmen einen zarten, angenehmen Duft. Am besten ist für die Zaubernuss (Hamamelis) ein Standort, an dem sie sich frei entfalten kann. Abgesehen von einem Schnitt von Blütenzweigen als winterlichen Schmuck fürs Haus sollte man sie nach Möglichkeit nicht schneiden. Die erst nach der Blüte erscheinenden Blätter der Zaubernuss (Hamamelis) erinnern an die der Haselnuss, die Pflanzen sind jedoch nicht miteinander verwandt: Die Hamamelis gehört zur Familie der Zaubernussgewächse, während die Haselnuss (Corylus) zu den Birkengewächsen gehört.

Zurück zu: Colour your life