Startseite
 

Ginkgo und Wacholder

Er gilt als lebendes Fossil, denn er wuchs schon zu Zeiten der Dinosaurier.
Seine lederartigen Blätter haben eine einzigartige Form. Sie sind fächerförmig mit deutlichen mehr oder weniger parallel verlaufenden Blattadern. Im Herbst verfärben sich diese Blätter goldgelb. Der Ginkgo wirkt wie ein Laubbaum, doch aus Botanischer Sicht gehört er nicht zu dieser Pflanzengruppe. Er existierte schon lange bevor es die ersten Laubbäume gab!
Der Wacholder hingegen lässt sich klar einordnen, nämlich zu den Nadelbäumen. Manche wachsen aufrecht, manche breit ausladend aber auch bodendeckend. Dazu kommt ein großes Farbenspektrum der Nadeln, dass verschiedene Grün-, Blau- und Gelbtöne umfasst. Auch ihre große Formenvielfalt bietet viele gestalterische Möglichkeiten. Kleinere Pflanzen eignen sich zudem wunderbar für so genannte mobile Gärten oder Beeteinfassungen.

Zurück zu: Colour your life