Startseite
 

Kräuterernte auf Balkon und Terrasse

Kräuter  - sie sind die optimale Kombination von „schön" und „nützlich".  Seit „Urban gardening"  interessieren sich immer mehr Menschen für essbare Gärten. Insbesondere die medi-terranen Kräuter  stehen – gerade bei den Hobbyköchen! - besonders hoch im Kurs!
Rosmarin, der  verleiht nicht nur Fisch und Fleisch seinen Duft und sein Aroma, dieser  bis zu einem Meter hohe Strauch hilft als Badezusatz bei Kreislaufschwäche und Durchblutungs-störungen.

Lorbeer – schon die Römer glaubten an die schützende Wirkung dieser Pflanze  gegen Naturereignisse wie zum Beispiel Blitze - dazu diente übrigens auch der Lorbeerkranz. Aleppo, die erste harte Seife, die vor mehr als tausend Jahren hergestellt wurde, bestand aus einer Mischung aus Lorbeer und Olivenöl; je höher der Anteil des Lorbeer, umso stärker die desinfizierende Wirkung der Seife. 

Der Salbei ist eine ein sehr alte Heilpflanze und galt im Mittelalter als lebensverlängerndes Stärkungsmittel. Salbei als Tee zubereitet schafft Linderung bei Erkältungen.

Thymian wirkt appetitanregend und fördert die Verdauung.

Deshalb werden jetzt im Frühjahr viele Hobbygärtner aktiv und schaffen auf Balkon und Terrasse oder auf der der Küchenfenster Platz für „Ihren“  Kräutergarten.
Natürlich und frisch - direkt auf den Tisch. Und ganz nebenbei: Die Kräuter verströmen einen angenehmen Duft, besonders, wenn man sie berührt. Schon das ist ein Vergnügen für die Sinne!

Zurück zu: Colour your life