Startseite
 

Tipps zur Amaryllis

Eilige kaufen in Töpfen

Die interessante und markante Form der Amaryllisblüten hat dazu geführt, dass diese im Allgemeinen im Winter und im Frühling blühende Zwiebelblume auch unter dem deutschen Namen Ritterstern bekannt ist. Ein Hinweis auf die Blütenform findet sich auch im botanischen Namen wieder: Die Bezeichnung Hippeastrum stammt aus dem Griechischen und geht auf die Wörter „Hippeos" für Ritter und „astron" für Stern zurück.
Durch Züchtung entstanden unzählige Sorten in interessanten Farben und Farbkombinationen oder mit besonderen Blütenformen wie zum Beispiel mit gefüllter Blüte, so dass die alte Bezeichnung Ritterstern gar nicht mehr so passend ist.
Für besonders Eilige gibt es sie schon fix und fertig in einen Topf gepflanzt und kurz vor der Blüte stehend. Dann geht es noch schneller, bis die Amaryllis mit ihren frischen oder kräftigen Farben dem Wintergrau Paroli bieten.
Eine Amarylliszwiebel, gute Blumenerde und ein Topf, der nur wenig größer ist als die Zwiebel - mehr braucht man nicht für ein besonderes Wintervergnügen.
Obwohl die Amaryllis so exklusiv wirkt, ist sie ganz einfach und schnell innerhalb von sechs bis acht Wochen zur Blüte zu bringen. Am besten verwendet man einen Tontopf, denn der ist schwerer und somit standfester als ein Plastiktopf.
Immerhin kann die Amaryllis , wenn sie blüht, eine beachtliche Größe erreichen. Für eine gute Entwicklung der Pflanze ist es wichtig, dass die Zwiebel nicht zu tief in die Erde kommt. Sie wird nur etwa zur Hälfte oder zu zwei Dritteln eingepflanzt. Die ideale Größe hat der Topf, wenn zwischen der Zwiebel und dem Topfrand nur eine Daumenbreite Platz ist. Nach dem Andrücken der Erde wird sie gegossen und die Zwiebel an einen warmen Platz gestellt. Optimal sind Temperaturen von 20 bis 23 °C. Anfangs wird wenig gegossen, erst wenn sich der Blütenstängel und die Blütenknospen zeigen, bekommt die Zwiebel mehr Wasser. Jetzt kann auch gedüngt werden.  Wer mehrere Zwiebeln im Abstand von zwei bis drei Wochen pflanzt, kann die Blütezeit der Amaryllis ausdehnen.
Amaryllis sind mehrjährige Pflanzen und bei guter Behandlung können sie auch im nächsten Jahr wieder blühen.

Zurück zu: Pflanzen & Blumen