Startseite
 

Kinder im Garten

Das heißt: Mehr Garten leben! Die Kleinen wollen naschen, Klettern, matschen, toben, gärtnern,  entdecken und vieles mehr. Deshalb kommt es auf die richtige Planung an.  Für das Umsetzen dieser Ideen ist der Landschaftgärtner zuständig:
 
Denn auf die richtige Planung kommt es an:
Wo und wie lassen sich Rückzugsräume und Spielbereiche für die Kinder im Garten einplanen und verwirklichen? Der Fantasie und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: Im Schutz des Gartens haben Kinder beste Möglichkeiten sich auszutoben, ihren Mut zu erproben und Neues zu entdecken. Gärten machen Kindern Spaß, besonders wenn sie mehr bieten als einen kurz geschorenen Rasen und ein teures Klettergerüst aus dem Baumarkt: Da gilt es zunächst herauszufinden, worin die Kinderträume bestehe: z.B.. Kinder sind für Gärten zu begeistern, wenn sie Obst und Gemüse selbst produzieren und ernten können und viel Freiraum für abwechslungsreiche Bewegung haben! Die Sandkiste sollte so nah am Haus sein, dass die Kinder zwar beobachtet werden können, aber nicht den ganzen Sand ins Haus schleppen. Die Kiste sollte ausreichend Platz für mehrere Kinder und eine große Sandburg bieten. Außerdem sollte man sie abgedecken können, damit Nachbars Katze hier nicht ihr Geschäft verrichten kann. Ein sonniger Standort, der im Sommer über Schatten verfügt, wäre optimal.Wasser ist für Kinder unwiderstehlich: Da ein Gartenteich nicht ungefährlich ist, müssen andere Quellen her. Schon eine mit Wasser gefüllte Steinwanne reicht zum Planschen und Spielen. Am schönsten ist es, wenn man mit Wasser, Lehm und Sand matschen und spielen kann. Auch Bäume können sinnvoll in einem Garten für Kinder eingebaut werden, sei es als Kletterbaum oder als Platz für das heiß geliebte Baumhaus.

Sie wünschen weitere Informationen, dann lassen Sie sich von Ihrem Landschaftsgärtner beraten!


Info´s:

www.traumgarten.de
www.galabau.de

Lassen Sie sich von Ihrem Landschaftsgärtner beraten!

Zurück zu: Traumgarten