Leider ist der grün-metallisch-glänzende „Großer Rosenkäfer“ ( Protaetia aeroginosa) nur noch selten zu Gast in unseren Gärten! Dieses ca. 2 cm große, auffällige Insekt (Familie Blatthornkäfer)…

….wurde bei den Kelten als Glücksbringer verehrt – in der gleichen Art wie der Skarabäus in Ägypten. Großer Rosenkäfer 6 - AM Leider glauben noch viele, dass der Rosenkäfer zu den schlimmen Schädlingen gehört sowie Spinnmilben, Blattläuse & CO. Das Gegenteil ist der Fall: Die Larven des Rosenkäfers helfen in der Verwertung der Gartenabfälle und sorgen für gute Komposterde. Wem der Besuchs des Rosenkäfers nicht gefällt, der nimmt ihn einfach von der Rose weg und setzt ihn an einer anderen Stelle aus. Denn eine Bekämpfung ist zum einen nicht notwendig, zum anderen zudem verboten!! Der Rosenkäfer steht unter Naturschutz und ist vor dem Aussterben bedroht. Deshalb ist er nach dem BNatSchG und BartSchV geschützt!

Fotos: A.Modery      Großer Rosenkäfer 8 - AM

0 Gedenkkerzen

Möchten Sie eine Kerze anzünden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.