Wer einen duftenden Hingucker im weihnachtlichen Wohnzimmer will, nimmt beim Christbaum in diesem Jahr rote Äpfel statt Kugeln! So lebet eine Jahrhunderte alte Tradition wieder auf. Denn bereits im Mittelalter wurde der sogenannte Paradiesbaum zu Weihnachten mit Äpfeln geschmückt.

Haben auch Sie schon einmal daran gedacht, Ihren Christbaum mit Äpfel statt mit Kugeln zu schmücken? Oder ihre Wohnung mit Apfel-Schmuck weihnachtlich zu dekorieren? Es sieht fantastisch aus – und es ist ganz einfach. Die einzige Voraussetzung sind Äpfel in einer kleineren Sortierung. Am besten ist es, wenn man sie bei seinem Obstbauer vorbestellt und die Farb- und Größenwünsche bespricht.

So wird´s gemacht:

Man nehme: Äpfel, Strohsterne, Schere, Geschenkbänder und Lebkuchen mit einem Loch zum Aufhängen. Für einen Christbaum auch noch Kerzen und eine ( wer mag!) Baumspitze. Und so geht es: Die Bänder in gleich lange Teile zerschneiden. Jedes Band fest um den Apfel-Stiel binden und den Apfel an einem Deko- oder Christbaumzweig binden. Zusätzlich Lebkuchen und Strohsterne aufhängen und am Christbaum die Kerzen nicht vergessen!

Text/Foto: Grünes Medienhaus

 

0 Gedenkkerzen

Möchten Sie eine Kerze anzünden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.